Eine zweite Chance

VI

@♓︎❒︎♑︎♏︎■︎♎︎⬥︎□︎

Ich wachte auf, wie war das möglich? „Du bist wach, perfekt.“ sagte eine Stimme, ich drehte mich um und sah einen Mann, den ich noch nie zuvor gesehen hatte. Dennoch fluteten Erinnerungen mein Gehirn. Zwei Narben zeichneten sich auf seinem bleichen Skelettschädel ab, eine über seinem linken Auge, eine unter seinem rechten, zum Mund verlaufend. Ich hatte das Gefühl diesen Mann zu kennen, gleichzeitig aber auch nicht. Mysteriöse Kraft strömte von ihm aus, Symbole einer Zeichensprache schwebten um ihn.

„Gaster?“ fragte ich. „Ich hatte eine andere Frage erwartet, aber ja, das ist mein Name.“ Er zeigte auf mich. „Du hast die Seelen der anderen, das ist perfekt.“ „Was hast du vor?“ fragte ich verwirrt. Wenn ich Gaster ansah, bekam ich Kopfschmerzen, die Welt schien sich zu drehen. „Und,“ setzte ich fort, „Wie bist du aus dem VOID entkommen?“

„Ich existiere, und existiere nicht. Gib mir die Seelen.“ Ich wußte nicht ob ich ihm vertrauen konnte. Er lieferte mir nicht einmal eine Erklärung. Wenn er aber meinen Freunden helfen wollte? Ich reichte ihm die Seelen, und er lächelte. „Danke für dein Vertrauen. Andere versuchten mich schon zu töten.“ Ich wußte wen er meinte.

Er hob die Hände, und die gesamte Welt schien auf den Kopf gestellt zu werden. Ich wurde durch seine Erinnerungen geworfen. Ich sah ihn, er stand vor dem CORE mit seinen Anhängern. Dann wechselte die Erinnerung, Gaster war in einem Raum. CHARA griff ihn an, er lachte aber nur, als nicht einmal die kleinste Wunde erschien.

Ich wurde wieder in die Gegenwart katapultiert, mir war schwindelig. Als sich meine Sicht klärte, konnte ich es nicht glauben: Sans, Papyrus und Undyne waren wieder am Leben. „Heya G“ begrüßte Sans Gaster. „Du bist zurück!“ freute sich Papyrus. „Wer ist das?“ fragte Undyne. „Ich bin Gaster, Sans und Papyrus Vater.“ Undyne sah die drei an. „Papyrus, warum hast du mir nicht erzählt dass du einen Vater hast, der alles wiederbeleben kann?“ fragte sie. „Na ja, Sans hat es mir erzählt.“ Er schaute zu Sans rüber. “ Hätte nicht gedacht dass alle Gaster als Superheiler feiern würden. Ich meine, ihr müsst ihn mal im Kampf sehen!“

Ich dachte nach, wenn Sans Attacken schon stark waren, er aber Gasters bewundert… „Wir müssen erstmal die anderen wiederbeleben, dann halten wir Chara auf.“ sagte ich. „Gute Idee. Ich denke, dass du meinen Rekord erstmal nicht brechen wirst.“ sagte Sans. „Wie hoch ist der Rekord?“ fragte ich, eine niedrige Zahl erwartend. Sans blinzelte mit einem Auge. “ Ach, daran wirst du dir die Zähne ausbeißen. Mein Rekord liegt bei 54!“

(Visited 6 times, 1 visits today)

Add Comment