Chara (Undertale)

Kommen wir zu einem besonderen Charakter, Chara

Chara ist der erste Mensch der in den Untergrund fiel. Zu diesem Zeitpunkt sammelte Asgore noch keine Menschenseelen. Chara wurde freundlich von dem Königspaar aufgenommen, sie verstand sich gut mit Asriel, dem Sohn. Eines Tages jedoch wurde Chara schwer krank. Am nächsten Tag äußerte sie den Wunsch nochmal die Blumen ihres Dorfes zu sehen, dann starb sie. Asriel wollte ihr den Wunsch erfüllen, und absorbierte ihre Seele. Er brachte sie zum Dorf. Die Menschen dachten, er hätte Chara getötet, sie attackierten ihn mit allem was sie hatten. Asriel griff aber nicht zurück an, er ging lächelnd weg. Im Untergrund zerfiel er dann zu Staub, er rieselte auf die Blumen.

Genozid Route

Nachdem man Sans nach einem schweren Kampf besiegt hat, begibt der Spieler sich zu Asgore.Man tötet ihn mit einem Schlag, Flowey zerstört seine Seele. Dann sagt er, dass er den Spieler nie verraten habe, und bittet um Gnade. Man tötet auch ihn, mit mehreren Schlägen hintereinander. Dann erscheint Chara, und spricht zu dem Spieler, ohne Dialogbox. Sie gibt einem die Wahl: Die Welt zerstören, oder nicht.

“Greetings. I am Chara.“- Charas Begrüßung

Zerstören: Chara ist zufrieden. Dann folgt ein riesiger Schlag, und der Bildschirm wackelt und ist mit 9en überzogen. Dann stürtzt das Spiel ab.

Nicht zerstören: Chara fragt, seit wann der Spieler die Kontrolle hat. Dann folgt ein Jumpscare, danach der Schlag. Das Spiel stürtzt ab.

Wenn man das Spiel neu startet, ist der Bildschirm dunkel und es ist nur heulender Wind zu hören. Nach 10 Minuten erscheint Chara wieder, und fragt, ob man seine Seele an Chara gibt um die Welt zurücksetzen zu können.

Seele behalten: Jumpscare, dann wieder ein Schlag, Bildschirm nach Neustart für 10 Minuten dunkel. Dann Charas Frage.

 

Seele verkaufen: Man setzt die Zeitlinie zurück, jedoch mit Unterschieden.

Die Unterschiede

Auf der Pazifistenroute hat man wie immer die Wahl, ob man bei Toriel bleibt oder Seine eigenen Wege geht.

Den eigenen Weg gehen: Normalerweise ist ein Abschiedsfoto mit Frisk und den Anderen zu sehen. Jetzt sind aber Alle mit rotem Maker durchgestrichen, und Frisk wurde durch Chara ersetzt. The End ist in rot geschrieben.

Bei Toriel bleiben: Nachdem Toriel das Zimmer verlassen hat, wird Frisks Gesicht zu Charas. Dann hört man ein Lachen, eine tiefere und länger dauernde Variante von Omega Flowey.

Und Du?

Was hältst du von Chara? Hast du Fragen oder Theorien? Schreibe gern einen Kommentar!

 

 

(Visited 70 times, 1 visits today)

Add Comment